Deo aus der Dose

 

Eine unserer Töchter ist eine kleine (nein, eigentlich eher schon eine große) Expertin im Bereich ätherische Öle und weil ich ab und zu doch mal gern einen Duft an mir haben möchte, habe ich mir ein Deo von ihr gewünscht…

Was soll ich sagen, aus simplen Lebensmitteln und ätherischen Ölen habe ich das tollste Deo bekommen, was ich je benutzt habe. Ja, eigentlich ist es eine Deocreme aber das stört mich nicht, der natürlich Geruch ist soooo wundervoll!

 

 

Rezept:

  • 30 g Kokosöl
  • 10 g Pfeilwurz- oder Maisstärke (damit es fester wird)
  • 10 g Natron
  • auf diese Menge 20-25 Tropfen ätherisches Duftöl nach Deinem Geschmack (bei uns waren es Mandarine, Lavendel, Myrte, Zitrone)

Zubereitung:

Das Kokosöl schmelzen und mit der Stärke, dem Natron und den ätherischen Ölen verrühren. Die fertige Masse in einen Tiegel füllen und fest werden lassen, wenn Du noch einen alten Deo-Stick hast, kannst Du auch diesen wiederverwenden, dadurch wird das auftragen handlicher.

Nun steht dem duften nichts mehr im Wege, viel Spaß beim Nachmachen!

Über: Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 7 Töchtern (und 7 Himmelsbabys), ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend, gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs