Rezept für Futterglocke

Selbst machen, bringt viel Freude und miteinander zu basteln, bauen, arbeiten…, schweißt zusammen.

Die Geschichte, wie es dazu kam, dass wir eine Futterglocke für die Vögel im Winter „bastelten“, kannst Du hier nachlesen, nun aber zu den

Zutaten:

  • Kokosfett (wir haben Kokosöl genmommen, den Vögeln hats trotzdem geschmeckt 😉 )
  • nach Belieben Nüsse, Samen (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, wir haben auch Chia und Sesam verwandt) und/oder Getreideflocken

Das Verhältnis Kokosfett zu den festen Zutaten ist 1 zu 2.

weiteres Zubehör:

  • einen Blumentopf*
  • 1-2 geeignete Stöck(ch)e(n)
  • Strick*
  • etwas, um das Loch im Blumentopf zu stopfen (wir haben eine Plastikdeckel von einem Tetrapack dafür verwandt, dort ein Loch rein gebohrt für den Strick, das hat das Loch wunderbar und dicht verschlossen)

und schon kann´s los gehen.

Die festen Zutaten mit dem geschmolzenen Kokosfett vermischen und diese Mischung dann in den vorbereiteten Blumentopf gießen.

Wenn alles im Blumentopf ist, die 1-2 Stöck(ch)e(n) (je nachdem wir groß sie sind) in die Masse stecken und sie bis diese fest ist, irgendwie stabilisieren.

Wenn alles fest ist, kann die „Glocke“ an einen geeigneten Ort gehangen werden.

Noch mehr Spaß macht es natürlich, wenn die Blumentöpfe vorher bunt angemalt* werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

*Affiliate-Link zu dem allseits bekannten großen Online-Versand-Handel, wenn Du über diesen bestellst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne, dass Du einen Cent mehr zahlst ABER ja, es ist wohl empfehlenswert, die kleinen Unternehmen zu unterstützen!

Über: Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 6 Töchter, ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend, gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs