Schoko-Bollar

Vielleicht kennst Du eines der „Wahrzeichen“ Schwedens, die Köttbollar, angelehnt an die Form dieser hier ein leckeres Rezept fürs Hüftgold 😉

Zutaten:

  • Butter (die Veganer können auch Kokosfett oder Kokosöl nehmen)
  • Prise Salz
  • Vanille (in Form von Vanille-Pulver oder eine Schote auskratzen oder Vanillezucker)
  • Süßungsmittel nach Geschmack (Wir haben schon Honig, Ahornsirup, Dattelpaste, Agavendicksaft und Reissirup ausprobiert, jedes bringt einen anderen Geschmack mit)
  • Haferflocken oder Kokosraspeln oder gemahlene Nüsse je nach Geschmack
  • Kakao

Zubereitung:

Die Butter (das Kokosöl) muss unbedingt weich sein, damit man die anderen Zutaten unterkneten kann. Die „festen“ Zutaten nach Gefühl und Belieben dazu geben, je nachdem wie fest man die Kugel/Bollar haben will.

Das Verkneten der Zutaten ist ein absolut taktiles Erlebnis für die Kleinen und für unsere war es ein herrlicher Spaß. Danach die Masse zu Kügel(che)n formen (zwischendurch naschen ist schon fast Pflicht), in Kokosraspeln (oder Haferflocken/gemahlenen Nüssen) rollen und danach zum Abkühlen (Verfestigen) in der Kühlschrank stellen.

Nun bleibt nur noch viel Spaß beim Naschen zu wünschen.

Über: Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 7 Töchtern (und 7 Himmelsbabys), ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend, gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs