Serie: windelfreie Ausstattungs-Empfehlungen *Babyleggs Stulpen*

Stulpen sinnvoll oder nicht?

Ich bin mal wieder ganz ehrlich… 

Ich war überhaupt nicht überzeugt von diesen „Dingern“.

Bei unserem ersten windelfreien Neugeborenen dachte ich, hm, das könnte sinnvoll sein und probierte welche aus, natürlich aus Baumwolle, denn damals war die Palette noch nicht allzu groß..

hmmm…, ganz unverblümt?

DER Flop!

Sie sind immer mit nass geworden, damit war der Sinn, welchen ich ihnen gegeben hatte, nicht erfüllt…,

außerdem rutschten sie immer runter und so waren die Oberschenkel immer nackt,

dann noch diese Lücke zwischen Unterhöschen und Stulpen…

NEIN, also das ist ein absolutes Nicht-haben-Muss! 

 

Ja, ich war wirklich vollkommen überzeugt von dem Nicht-Nutzen der Stulpen, dass ich es nicht wieder ausprobierte!

 

Nie wieder???

Aber wie das Leben so spielt, kam dann die Anfrage, ob ich nicht auch Stulpen nähen würde???

Ja, klar kann ich das machen (ich muss sie ja nicht selbst nutzen…).

Meine schlechten Erfahrungen wurden in den Wind geschlagen, Du lieber Mensch, Dir sei Dank!!!! Also machte ich mich an die Arbeit und bastelte ein wenig und konnte die Begeisterung der Benähten überhaupt nicht nachvollziehen… 

Dann kommt doch tatsächlich die kleine Tochter daher und findet in meiner Nähkiste die Probier-Stulpen und zieht sie sich mit ihrem Jahr selbst an?!

Mensch, Mädchen, Du hast ja so recht!

Hosen magst Du ja jetzt im heißen Sommer unter dem Kleidchen nicht aber Deine armen Knie bei Deinen so niedlichen aber doch immer wieder von Stolperern begleiteten Lauferlebnissen…, da wär das doch die Lösung?

Die Überzeugungsarbeit war ganz leicht erledigt, die selbst genähten Stulpen hielten natürlich auch besser und waren aus Wollstoff…, ja und sie schützten die Knie wenigstens ein bisschen…

Was soll ich noch weiter sagen, seitdem werden bei uns auch immer wieder Stulpen in allen Varianten genäht…

…aus Wolljersey, aus Wollfrottee, aus Wollfleece, aus Wolle/Seide, für Kleinere, für Größere, mit langem Bündchen, mit kurzem Bündchen, mit Umschlagbündchen oder ohne, zum wenden oder einfach oder auch in der Pippi & Michel-Edition mit 2 bunt-verschiedenen….

Fazit:

Ja, Stulpen sind durchaus nützlich!

Sie sind unheimlich vielseitig!

Man kann sie

mit den Umschlagbündchen als Socken-Ersatz anziehen,

beim Fahrrad-Fahren die Handgelenke mit ihnen wärmen,

sie als Knieschutz unter dem Kleidchen oder (extra langem) Oberteil anziehen,

als 2. Schicht über die Hose ziehen,

als zusätzliche Wärmequelle für Tragebabys Beinchen verwenden,

als Schutz vor reinfallendem Schnee über die Schuhöffnung nutzen,

sie sind ein wunderbar leichter UV-Schutz für die kleinen Beinchen,

oder man erfreut sich einfach an ihnen als ein buntes Accessoire, einem fröhlichen Farbklecks!

ABER

für kleine Babys gerade im Winter und auch im Tragetuch empfinde ich Hosen immer noch als bessere Variante…

In diesem Sinne, wenn Du magst, nähen wir Dir auch wunderschöne Lieblingsteile. Solange unser Shop noch nicht online ist, kannst Du über das Kontaktformular oder Mail Dein(e) Wunschmodell(e) bestellen, ein Paar kostet je nach Ausführung ab 20 €.

 

11 + 4 =

Über: Mirjam

glücklich verheiratet und leidenschaftliche (Trage-) Mama von 4 Söhnen und 7 Töchtern (und 7 Himmelsbabys), ein bisschen verrückt, immer auf der Suche nach alternativen Wegen und dadurch ständig aneckend, gern barfuß, strickend, nähend, improvisierend und am liebsten draußen unterwegs